News

Besuchen Sie unser Badkino am Bahnhofsplatz 1 in Grevenbrück!

 

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag von 14:00-18:00 Uhr

Samstag von 9:30-12:00 Uhr

 

 

Wir suchen Verstärkung!

Für alle Stellenangebote klicken Sie bitte hier

Im Zuschussprogramm "Altersgerecht Umbauen" ab sofort können wieder Zuschüsse für Maßnahmen zur Barriere­reduzierung beantragt werden

 

Altersgerecht Umbauen – Investitions­zuschuss - Barriere­reduzierung

 

Ihr Zuschuss zur Barrierereduzierung und mehr Wohnkomfort!

 

Lesen Sie mehr auf der KfW-Website..

 

Rohrbruchortung . Thermografie . Trocknung . Abflussdienst . Dichtigkeitsprüfung

Förderung Heizungsoptimierung

 

Ab 1. August 2016 werden der Ersatz von Heizungspumpen und Warmwasserzirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen sowie der hydraulische Abgleich am Heizsystem gefördert. Grundlage ist die Richtlinie über die Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich.

 

Allgemeine Informationen

 

Um die Potenziale der Energieeffizienz bei der Wärmeversorgung von Gebäuden zu steigern gibt das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) ab August 2016 den Startschuss für die Förderung der Heizungsoptimierung. Dies erfolgt durch den Einbau von modernen, hocheffizienten Pumpen bzw. die Durchführung des hydraulischen Abgleichs, der die Wärme im Gebäude optimal verteilt.

Das Förderprogramm hat zum Ziel die Heizungseigentümer durch attraktive, nicht rückzahlbare Zuschüsse zu motivieren, ineffiziente Pumpen zu ersetzen und Optimierungsmaßnahmen am gesamten Heizsystem durchzuführen. Es leistet somit einen wesentlichen Beitrag zu einer wirtschaftlichen und das Klima schonenden Wärmeversorgung des Gebäudebestandes in Deutschland.

 

Was wird gefördert?

 

Investitionen in folgende Tatbestände können gefördert werden:

  1.  Ersatz von Heizungs-Umwälzpumpen und Warmwasser-Zirkulationspumpen durch hocheffiziente
  • Umwälzpumpen und
  • Warmwasser-Zirkulationspumpen

 

    2. Heizungsoptimierung durch einen hydraulischen Abgleich bei bestehenden Heizsystemen. In Verbindung mit dem hydraulischen Abgleich können zusätzliche Investitionen und Optimierungsmaßnahmen an bestehenden Anlagen gefördert werden. Dabei handelt es sich um die Anschaffung und die fachgerechte Installation von:

  • voreinstellbaren Thermostatventilen
  • Einzelraumtemperaturreglern
  • Strangventilen
  • Technik zur Volumenstromregelung
  • Separater Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik und Benutzerinterfaces
  • Pufferspeichern
  • die professionell erledigte Einstellung der Heizkurve

 

Bitte informieren Sie sich vor der Auswahl der Pumpen, ob diese die Voraussetzungen für die Förderung erfüllen. Die Liste der förderfähigen Pumpen finden Sie hier

 

Was wird nicht gefördert?

 

  • Maßnahmen in Neubauten
  • Maßnahmen, deren Durchführung auf einer gesetzlichen Verpflichtung oder behördlichen Anordnung beruht
  • die Anschaffung und die Installation gebrauchter Anlagen sowie neuer Anlagen mit gebrauchten Anlagenteilen
  • Eigenleistungen
  • Nebenleistungen, wie z. B. Wandverkleidungsarbeiten, Entsorgungsleistungen.

 

Wie wird gefördert?

 

Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss, der nach Umsetzung der Maßnahmen und Einreichung der vollständigen Antragsunterlagen an den Antragsteller überwiesen wird.

 

Wie hoch ist die Förderung?

 

Die Förderung beträgt bis zu 30 % der Nettoinvestitionskosten für Leistungen sowohl im Zusammenhang mit dem Ersatz von Heizungs-Umwälzpumpen und Warmwasser-Zirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen als auch im Zusammenhang mit dem hydraulischen Abgleich, höchstens jedoch 25.000 Euro.

 

Wer ist antragsberechtigt?

 

Antragsberechtigt sind:

  • Privatpersonen
  • Unternehmen (sofern die Bedingungen der  „De-minimis“-Beihilfe erfüllt sind)
  • freiberuflich Tätige
  • Kommunen, kommunale Gebietskörperschaften und kommunale Zweckverbände
  • sonstige juristische Personen des Privatrechts (insbesondere Vereine, Stiftungen, gemeinnützige Organisationen oder Genossenschaften).

 

Wie stelle ich den Antrag?

 

Die Antragstellung erfolgt online in zwei Schritten.

1. Vor Maßnahmenbeginn müssen Sie sich online auf der BAFA-Homepage registrieren. Der Link für die Registrierung wird in der Rubrik "Formulare" ab dem 01.08.2016 freigeschaltet. Sie erhalten dann eine elektronische Eingangsbestätigung mit persönlicher Registriernummer. Mit der Realisierung der Maßnahme können Sie dann auf eigenes finanzielles Risiko beginnen.

2. Nach Umsetzung der Maßnahme und innerhalb von sechs Monaten nach der Registrierung können Sie Ihre für die Antragstellung relevanten Daten eingeben und an das BAFA übermitteln. Der Link für die Antragstellung wird in der Rubrik "Formulare" ab dem 15.08.2016 freigeschaltet. Das über dieses Portal anschließend erzeugte Antragsformular müssen Sie ausdrucken, unterschreiben und mit allen Rechnungen in Kopie hochladen. Die zu fördernden Maßnahmen müssen in der Rechnung eindeutig und klar markiert werden. Gewerbliche Antragsteller reichen zusätzlich die De-minimis-Erklärung ein. Dieses Formular erhalten Sie bei der Antragstellung.

 

 

Erneuerung der Heizungsumwälzpumpe

 

Bis zu 20 % Energieeinsparung durch einen hydraulischen Abgleich

Bis zu 70€/Jahr Stromeinsparung durch die Erneuerung einer Heizungsumwälzpumpe(Dreistufige Pumpe/Hocheffizienzpumpe)

 

Dabei handelt es sich um eine geringfügige Investition,die sich schnell bezahlt macht. Ein Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage z.B. rechnet sich schon ab dem 3. Jahr.

 

Hydraulischer Abgleich ? Was ist das?

 

Nach einer Bestandsaufnahme des Gebäudes wird eine Heizlastermittlung durchgeführt. Es wird also errechnet wieviel Heizleistung Sie gesamt benötigen um Ihr Haus zu beheizen. Daraus resultierend werden dann die Heizkörperventile (voreinstellbar) an Ihren Heizkörpern so eingestellt, das jeder Heizkörper im Gebäude gleichmäßig durchströmt wird. Das hat zu Folge das mit niedrigeren Systemtemperaturen das Gebäude beheizt werden kann. Bei der Berechnung des hydraulischen Abgleichs wird dann gleichzeitig errechnet wie hoch die Kesseltemperatur bei minimaler Außentemperatur sein muss um dann anschließend die Heizungsregelung (Heizkurve) auf die errechneten Temperaturen perfekt einstellen zu können.

 

Also die Systemtemperatur wird somit ganzjährig gesenkt und Heizenergie wird eingespart. Dadurch das eine detaillierte Berechnung der Heizlast durchgeführt wurde steht auch der benötigte Gesamtvolumenstrom fürs Haus fest. Eine Auslegung oder Einstellung der Umwälzpumpe wird somit ebenfalls durchgeführt. Das hat wiederum zu Folge das zum einen eventuelle Fließgeräusche in den Heizkörpern gemindert werden und zum anderen auch Strom eingespart werden kann.

 

Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot und kalkulieren Ihre staatliche Förderung

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, ganz bequem über unser Kontaktformular, per Email oder per Telefon (02721 2585). Wir sind für Sie da!

Badkino - Ihr Traumbad wird bei uns in 3D zum Greifen nah

 

Würden Sie ein Auto sofort kaufen, das Sie vorher nur im Prospekt gesehen haben? Wohl kaum. Eine ähnliche Situation ergibt sich für Endverbraucher, die ein neues Bad planen. Bisher waren sie auf zweidimensionale Fotos in Prospekten angewiesen oder besuchten Schauräume, in denen die Raumsituation sich ganz anders darstellt, als in den eigenen vier Wänden oder wo sich die Ausstellungsobjekte nicht mit den eigenen Wünschen deckten. Viele Menschen können sich die Wirkung von Objekten und Farben in der eigenen Badsituation einfach nicht vorstellen.

 

Wir von Schneider Haustechnik gehen einen neuen Weg. Bei uns hat die 3-D-Technik bereits begonnen. Lesen Sie mehr...

 

Badkino Öffnungszeiten:

 

Montag-Freitag von 14:00-18:00 Uhr

Samstag von 9:30-12:00 Uhr

 

Andere Beratungstermine sind jederzeit nach Absprache möglich.

 

Renovierungsarbeiten in bewohnten Häusern ohne lästigen Staub

 

Wer kennt das nicht – die Handwerker sind tätig und danach ist das ganze Haus verstaubt.

 

Alte Fliesen werden entfernt, Putz abgeschlagen, Mauern abgebrochen – ob man Böden, Wandbeläge erneuert, die Küche demontiert, das Bad saniert oder Decken neu gestaltet – überall fällt reichlich Staub an. Danach wird man mit dem Putzen schier nicht mehr fertig.

 

Das muss nicht so sein. Wochenlanges Putzen und Abstauben während und nach einer Sanierungsarbeit gehören der Vergangenheit an. Das geht heute auf ganz anderem Niveau. Das Air Clean Luftreinigungsgebläse ist das erste Gerät, welches die Staubentwicklung bei der Renovierung z.B. von Bädern nahezu komplett vermeiden kann.

 

Airclean - Lesen Sie mehr...

 

Unsere aktuellen Videos

Neuer Film

 

Montage einer neuen BHKW-Anlage.

 

Hackschnitzelkesselanlage 1000 KW mit 100000l Pufferspeicher

Unser aktueller Imagefilm

Stellenangebote

Kunden über uns

David Henkel aus Lennestadt-Grevenbrück schrieb am 26.08.2014:

 

Die Firma Schneider Haustechnik war beim Neubau unseres EFH mit der Installation der Heizungsanlage (Luft-Wärmepumpe), sowie der Sanitärinstallation betraut. Die Arbeiten wurden zuverlässig und kompetent durchgeführt, inklusive einer detallierten Beratung. Hervorheben möchten wir zudem den hervorragenden Kundendienst während und nach dem Projekt.

 

Björn Brockmann aus Lennestadt-Grevenbrück schrieb am 19.05.2014:

 

Die Fa. Schneider war mit der kompletten Heizungs und Wasser Installation unseres EFH beauftragt. Vom ersten Startgespräch bis zum Letzen Wasserhahn war alles bestens organisiert. Zuverlässig-schnell-Pünktlich und Sauber. Leider findet man immer weniger solcher Handwerksunternehmen. Gruss Fam. Brockmann

 

weitere Kundenstimmen finden Sie hier

Besuchen Sie unsere Ausstellung unter

Badkino