Besuchen Sie unsere Ausstellung unter

Badkino

Rohrbruchortung . Thermografie . Trocknung . Abflussdienst . Dichtigkeitsprüfung

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland

regenerative Energien

Wärmepumpenanlagen

In der Erdkruste gespeicherte Energie ist nicht nur Mittel zur Stromgewinnung sondern kann direkt zum Wärmen oder Kühlen von Bauwerken genutzt werden. Diese Eigenwärme des Erdkörpers zählt zu den regenerativen Energien und erfährt eine immer größere Beliebtheit im öffentlichen und privaten Raum. Geothermie ist aber nicht nur nachhaltig und somit gut für die Umwelt. Der große Vorteil gegenüber Gas oder Öl ist der finanzielle Aspekt. Nach wenigen Jahren rechnet sich das Umstellen auf geothermisches Heizen – und der Öltank muss nie wieder nachgefüllt werden.

Blockheizkraftwerk

Erzeugung und Übertragung von Strom und Wärme sind nicht nur Sache der Energiekonzerne. Blockheizkraftwerke machen das auch vom eigenen Keller aus möglich – und bieten dabei für geeignete Gebäude viele Vorteile.

Dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung ist eine der effizientesten Formen zur Strom- und Wärmeerzeugung. Das schont die Umwelt und spart jeden Monat merklich Geld. Mit ecoPOWER 1.0 bietet von Vaillant bieten wir das erste Mikro-Blockheizkraftwerk  (Mikro-BHKW) mit Gas-Verbrennungsmotor in einer Leistungsgröße an, die speziell für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern ausgelegt ist. Die elektrische Leistung beträgt 1 kW, die thermische Leistung liegt bei 2,5 kW.

 

 

Photovoltaik

Photovoltaik, die direkte Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie durch Solarzellen, die aus dem Tageslicht Gleichstrom erzeugen. Dieser kann in Batterien gespeichert werden oder wird mit Hilfe eines Wechselrichters in Wechselstrom umgewandelt, der in das Öffentliche Stromnetz eingespeist werden kann.

 

Wieviel Energie produziert eine PV-Anlage?

Ein Kilowatt (1 kW) installierter PV-Leistung produziert, je nach Standort und Ausrichtung der Anlage, jährlich ca. 750- 900 kWh Strom. Die weit verbreitete standardmäßige 3 kW PV-Anlage deckt somit den jährlichen Energiebedarf einer vierköpfigen Familie zu ca. 80%.

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland

thermische Solaranlage

Eine thermische Solaranlage nutzt die Sonnenenergie zur Trinkwassererwärmung und wahlweise auch zur Heizungsunterstützung. Die Installation einer Solaranlage ist einfach und lässt sich im Prinzip in jedes Haus einbauen. Auf dem Dach werden leistungsstarke Kollektoren angebracht.

 

Man unterscheidet bei den Kollektoren unter Flachkollektoren ,Röhrenkollektoren , Speicherkollektoren,Hybridkollektoren und Luftkollektoren. Neben einer Dachintegration und Überdachmontage auf einem Schrägdach ist auch eine Montage auf Flachdach kein Problem.

 

Quelle: Remeha GmbH

Schneider Haustechnik

Johannesstr.29

57368 Lennestadt

 

Telefon: 02721 2585

Telefax:  02721 600198

Mobiltel: 0177 8552750

 

info@schneider-haustechnik.com

www.schneider-badkino.com